Archiv-Aktuelles

Schulfaustballturnier - Oberschule Hattorf feiert Erfolg in Braunschweig

Bei tollem Wetter, guter Atmosphäre und zum Teil spannenden Spielen verliefen die Schulfaustball-Bezirksmeisterschaften für die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Hattorf recht erfolgreich.

Von insgesamt 46 Teams aus dem Bezirk Braunschweig gingen 5 Teams unter der Leitung von Frau Hoche an den Start. Der Lohn in diesem Jahr waren 2 Podestplätze.

In der Altersklasse U18 Mädchen gewann die OBS Hattorf mit Ann-Celine Fiolka, Annika Schweidler, Paula Güthers, Lara Niehus und Hanna Preuß überlegen den Bezirksmeistertitel.

Nach einer souveränen Vorrunde verlor das 1. Jungen Team U 18 in der Zwischenrunde nur ganz knapp und etwas unglücklich das Spiel um Platz 1. Im anschließenden Match war der Sieg aber nie gefährdet, so dass die Mannschaft um Kapitän Merlin Mißling zusammen Robin Franke, Gian Hahn und Timon Bode einen tollen 3. Platz erzielten.

Für die anderen 3 Jungenteams sprangen zwei 8. Plätze sowie ein 6. Platz heraus. Auch diese Teams zeigten gute Leistungen, zumal es für die meisten von ihnen die ersten Erfahrungen mit dem Faustballspiel bedeutete.

Am Ende des langen Tages waren doch alle Beteiligten sehr erschöpft, aber sie alle hatten ihr Bestes gegeben und konnten mit dem Erreichten zufrieden sein. Als Belohnung gab es für jeden Schüler noch ein T- Shirt sowie eine Medaille.

Sportabzeichenbeauftragter Günter Thiele vom Kreissportbund Göttingen-Osterode e. V. überreichte die Urkunde an Sportlehrerin Ulla Hoche im Beisein von Angela Wauge und Anke Schneider von der Sparkasse Osterode am Harz.

___________________________________________

2. Platz Landessieger Niedersachsen

Die Oberschule Hattorf hat 2016 zum wiederholten Male am Sportabzeichen-Schulwettbewerb des Landessportbundes Niedersachsen erfolgreich teilgenommen. Als besondere Auszeichnung für den landesweit 2. Platz in der Kategorie der Real- und Oberschulen wurde durch den Sparkassenverband Niedersachsen ein Geldgewinn von 500 € für Sportgeräte ausgelobt. Mit über 180 Sportabzeichen bei insgesamt 280 Schülern haben somit 2 von 3 Schülern das Sportabzeichen erworben. Bei der Verleihung der Urkunde waren eine Schülerauswahl mit der Sportlehrerin Frau Hoche sowie von der Sparkasse Osterode Frau Angela Wauge und Frau Anke Schneider für Hattorf zugegen. Der Sportabzeichenbeauftragte vom Kreissportbund Göttingen-Osterode e. V. Günter Thiele überreichte die Urkunde.

___________________________________________

Bezirksentscheid Vorlesewettbewerb der 6.Klassenstufe

Romina P., die Siegerin des diesjährigen Schulentscheids des 58. Vorlesewettbewerbs, vertrat die OBS Hattorf am 22.02.2017 beim in der KGS Bad Lauterberg stattfindenden Bezirksentscheid. Bei starker Konkurrenz las Romina souverän ihren Text aus dem Buch „Gregor und die graue Prophezeiung“ von S.Collins vor und konnte sich auch im unvorbereiteten anspruchsvollen Fremdtext „Fett Kohle“ von D.Zinke gut behaupten. Am Ende reichte es leider nicht ganz zum Sieg und für die nächste Runde. Wir gratulieren Romina ganz herzlich zu ihrer tollen Leistung und bedanken uns bei ihr, dass sie die Schule so toll vertreten hat!

Lesenacht der Klasse 6b

Am 19.12.16 veranstaltete die Klasse 6b eine Lesenacht. Nach dem Einrichten der Schlafstätten ging es zunächst in die Sporthalle, in der sich die Schülerinnen und Schüler beim Waveboard fahren, Fußball spielen und Turnen gemeinsam mit Frau Bloy und Herrn Venus austoben konnten. Anschließend machten es sich alle in ihren Schlafsäcken gemütlich und zusammen wurde ein Großteil aus dem Buch „Es ist ein Elch entsprungen“ von Andreas Steinhöffel gelesen. Nach gemeinsamen Spielen und Verstecken in der dunklen Schule standen ein paar Stunden Schlaf auf dem Programm. Ein gemütliches Frühstück rundete die Veranstaltung morgens ab.

Schulentscheid Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6

Am Freitag, dem 09.12.16 fand der diesjährige Schulentscheid für den 58. Vorlesewettbewerb statt. Die beiden Siegerinnen aus den Klassenentscheiden, Romina P. und Tami Z., traten hier gegeneinander an. Zunächst lasen beide der Jury und den versammelten Mitschülern einen von ihnen vorbereiteten Text vor. In der 2.Runde mussten beide Schülerinnen einen Textabschnitt aus einem ihnen unbekannten Text vortragen. Die beiden machten ihre Sache sehr gut und so fiel der Jury die Entscheidung nicht leicht. Am Ende konnte Romina den Wettbewerb knapp für sich entscheiden und vertritt nun die OBS Hattorf beim am 22.02.17 stattfindenden Regionalentscheid. Hierfür viel Erfolg!

Die OBS Hattorf spendete 1000 € an ALS-mobil.e.V.

Hattorf. An der OBS Hattorf gab es am „Tag der offenen Tür“ nicht nur viel zu sehen, sondern auch viel zu gewinnen. Die Schülervertreter hatten sich zusammen mit ihrer SV-Lehrerin Frau Hoche eine besondere Spendenaktion überlegt. Es wurden im Vorfeld viele attraktive Preise und Gutscheine gesammelt, die von Eltern sowie einigen Firmen zur Verfügung gestellt wurden. Diese tollen Geschenke konnten dann über ein Glücksrad erworben werden. Die zahlreichen Gäste forderten angesichts der Preise „Fortuna“ heraus. Die hierbei erreichte Summe wurde noch durch den Kaffee-, Kuchen- und Getränkeverkauf sowie den neu eingerichteten Kiosk aufgestockt. Da jetzt schon feststand, dass das Geld für den Verein ALS-mobil e.V. Berlin (Amyotrophe Lateralsklerose) gespendet werden sollte, öffneten Lehrer, Schüler und Eltern noch einmal ihr Portemonnaie, um die Summe auf 1 000 € aufzurunden.

Doch das Geld wurde nicht in die Hauptstadt überwiesen. Oliver Jünke, der erste Vorsitzende des Vereins und gleichzeitig selbst ALS-Betroffener, ließ es sich nicht nehmen, auf den Weg nach Hattorf zu machen, um der Spendenübergabe persönlich beizuwohnen. Mit seinem beeindruckenden und bewegenden Vortrag über seinen Leidensweg als auch über die ALS-Krankheit im Allgemeinen, gab Herr Jünke den Anwesenden einen tiefen Einblick in den Verlauf von ALS.

An dieser überaus informativen kleinen Feierstunde in der Aula der OBS Hattorf nahmen außer Herrn Oliver Jünke und seinem Pflegepersonal auch die an ALS-Betroffene Katja Niehus aus Schwiegershausen , die Schulleitung, Frau Friehe als Kooperationspartner, Vertreter der Lehrerschaft sowie die Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs 10 teil.

Sie alle lauschten mit großem Interesse dem Mann, der durch diese Krankheit vor zwölf Jahren aus dem Alltag seines Lebens gerissen wurde. Unter dem Motto „Das Leben ist doch schön“ hat er einen neuen Weg gefunden, nicht aufzugeben. Die Zuhörer stellten dem Gast aus Berlin im Anschluss zahlreiche Fragen, die nicht unbeantwortet blieben.


Am Ende berichtete das Schülersprecherteam, wieso sich die Schule dafür entschieden hatte, diese 1 000 € dem ALS-mobil zu spenden.

Zwei der Schülerinnen wohnen in der Nachbarschaft der Schwiegershäuserin Katja Niehus .Über sie erfuhren die Schülerinnen von der Krankheit und kamen ins Gespräch. Die Entscheidung, an welche Institution das Spendengeld gehen solle, stand dann schnell fest.

Voller Freude vernahmen die Schüler, dass mit dem Spenden-Geld

Aktivitäten für ALS Betroffene ermöglicht werden sollen. Dazu wird ein Museumsbesuch in Potsdam ebenso gehören, wie ein IGA Besuch in der Bundesgartenschau in Berlin. Aber auch das Sommerfest soll etwas davon abbekommen, Gleiches gilt für das Treffen anlässlich des zehnjährigen Bestehens.

Scheckübergabe (v. l. n. r.): Annika Schweidler, Katja Niehus, Oliver Jünke, Tim Luca Barke, Ulla Hoche, Juliana Friehe und Mira Wemheuer.

OBS trägt weiterhin das Lions-Quest-Siegel

Die Oberschule Hattorf trägt auch weiterhin das Lions-quest-Siegel für hervorragende Arbeit mit dem Sozialkompetenztraining "Erwachsen werden". Mathias Heinrich, Juryvorstand Lions Quest Niedersachsen/Hannover, und Christiane Teerling, Regionalbeauftragte Lions Quest, überreichten im Rahmen der diesjährigen Praktikumsbörse erneut das Siegel der Lions-Stiftung an die Schule.

zum Artikel

Flashmob an der OBS

Pausenverkauf an der OBS Hattorf

Zwischen der ersten Idee und der Umsetzung liegen mehr als anderthalb Jahre. Nun ist es endlich so weit: Das Organisationsteam freut sich über die Eröffnung eines Schulkiosk an der Oberschule Hattorf.

zum Artikel

Autorenlesung

Die Oberschule Hattorf hatte am Dienstag, dem 25.10.16, den Kinder- und Jugendbuchautor Boris Pfeiffer zu Gast. Bekannt ist der Schriftsteller vielen Jugendlichen durch unzählige Bände aus der Reihe „Drei ??? Kids“. Die Autorenlesung fand mit Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs statt, die neugierig auf Buchtitel wie „One night stand“ oder „Baby im Bauch“ waren.

Boris Pfeiffer stellte einige seiner Bücher inhaltlich vor und las schließlich aus „One night stand“, das von einem Jugendlichen handelt, der obwohl er in einer lockeren Beziehung zu einem Mädchen lebt, eine Nacht mit einem schwulen Jungen verbringt. Der anschließende Gewissenskonflikt über den ungeschützten Geschlechtsverkehr, die Möglichkeit, sich mit AIDS angesteckt zu haben und die Verantwortung seiner Freundin gegenüber bestimmen die Geschichte im Folgenden.

Im Anschluss an die Lesung nahmen die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit wahr, Fragen an den Autor zu stellen, die dieser sehr offen und bis ins Private beantwortete.

Gefahren am Bahnsteig

Am Dienstag, dem 25.10. bzw. Mittwoch, dem 26.10.16 kamen Bedienstete der Bundespolizei, Standort Duderstadt, zu Besuch in die OBS Hattorf. Im 5. bzw. 6. Jahrgang machten sie die Schülerinnen und Schüler auf die Gefahren an den Bahnanlagen aufmerksam und berichteten anhand verschiedener Erlebnisse aus ihrem Berufsalltag, wie unvorsichtig sich viele Menschen an den Gleisen bzw. auf Bahnhöfen verhielten. Bei einem Unterrichtsgang zum Bahnhof in Wulften übten sie mit den Schülerinnen und Schülern das Verhalten an den Bahngleisen und erklärten die dort vorhandene Beschilderung.

Abschließend appellierten sie an die Schülerinnen und Schüler, Bahnreisende bzw. sich an der Bahn befindende Personen auf eventuelles Fehlverhalten hinzuweisen, um – oftmals tödliche – Unfälle zu vermeiden. Gleichzeitig wiesen die Bahnpolizisten daraufhin, dass es wichtig ist, Zivilcourage zu zeigen, dass diese aber nur angebracht ist, wenn sich die Kinder dabei nicht selbst in Gefahr brächten.

Die Projektstunden zum Thema „Bahnsicherheit“ sind Teil des Präventionskonzeptes der OBS Hattorf.

Schüler schnuppern Praxisluft

Auf einer Praktikumsbörse informierten Schüler der OBS Hattorf über ihre Praktika.

Landwirt, Arzthelferin, Verwaltungsfachangestellter oder PTA - bereits zum fünften Mal stellten Schüler der OBS Hattorf bei einer Praktikumsbörse die Berufsbereiche vor, in denen sie ein zweiwöchiges Praktikum absolviert hatten.

Das Ziel dieser Praktikumsbörse sei es zum einen, dass sich Schüler der achten und neunten Klassen über Praktikumsmöglichkeiten informieren können und zum anderen, dass die Nachbereitung der Praktika, die die Schüler der zehnten Klasse angefertigt haben, wertgeschätzt werde, erzählt Romy Schreiber, Lehrerin für Wirtschaft an der OBS.

zum Artikel

Weißes K, roter Grund – Karstwanderweg

Die Klasse 10 H hat unter Leitung von Herrn Meyer-Nowak am Schulwettbewerb „Steinreich – Bildungsperlen für nachhaltiges Lernen“ zum Karstwanderweg teilgenommen und einen Förderpreis gewonnen. Der eingereichte Rap wurde mit diesem sehenswerten Video unterlegt, welches die Schüler Tim Luca Barke, Johannes Renner und Timon Zimmermann (alle 9a) zusammengeschnitten haben. Im Video sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6, 8, 9 und 10 zu sehen. Es war bemerkenswert zu beobachten, mit welchem Engagement und welcher Freude die Jugendlichen an diesem Projekt mitgewirkt haben.

zum Video

Ausflug nach Eschwege in den Kletterwald

Am Donnerstag, den 15.09.2016, fuhren die Klassen 8a und 8b der OBS Hattorf mit ihren Lehrerinnen Frau Bode, Frau Konradi und Frau Neusüß nach Eschwege. Pünktlich um 8:30 Uhr begann der Tag, bei bestem Wetter, mit einer Busreise in Richtung Hessen. Alle freuten sich auf die Zeit in einer kleinen Stadt, die nach Ankunft zuallererst durch eine Stadtrallye unsicher gemacht wurde. Die Kleingruppen sollten zum Beispiel ein Selfie vor dem Rathaus machen, den Nikolaiturm bezwingen, den Dietemann als Wahrzeichen der Stadt und das Open Flair als Heimatfestival herausfinden, Scherzfragen lösen sowie einen Apfel zum ausgemachten Treffpunkt mitbringen. Das machte allen riesigen Spaß. Bevor es in den Kletterwald am Leuchtberg ging, hatten beide Klassen noch ein wenig Zeit zum Shoppen. Am Kletterwald angekommen, bekam jeder seinen Klettergurt und eine Einweisung von den Kletterguides. Viele Schüler und Schülerinnen waren sehr mutig und trauten sich sogar die schwierigsten Parcours hoch oben in den Baumkronen zu klettern. Andere überwunden ihren inneren Schweinehund und konnten sehr stolz sein, die etwas leichteren Pfade geklettert zu sein, denn jeder war eine wirkliche Herausforderung. Dass dieser Tag das Zusammengehörigkeitsgefühl der Klassen stärkte und alle gemeinsam einen tollen Tag hatten, zeigte die Busfahrt zurück nach Hattorf. Die Schüler ließen es sich nicht nehmen, die Rückfahrt in eine „Party“ zu verwandeln, bei der der Busfahrer zum persönlichen DJ wurde und alle Lieblingshits auf und ab spielte. Am Ende waren sich alle einig: Dieser Tag war spitze und ging viel zu schnell vorbei!

(Geschrieben von Lina, Lara, Tjark, Niklas und Lochi in Zusammenarbeit mit Frau Neusüß)

Willkommen an der OBS Hattorf

Wir begrüßen herzlich die neuen Fünftklässler!

Am Donnerstag, dem 04. August 2016, wurden die neuen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen mit einer feierlichen Rede und einer kleinen Musikeinlage begrüßt.

Herzlich Willkommen an der OBS Hattorf und allen einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt!

Schulfaustballturnier - Landkreisschulen feiern Erfolge in Braunschweig

Überaus erfolgreich verliefen die Schulfaustball-Bezirksmeisterschaften für die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Hattorf, der Realschule Osterode sowie des Tilman-Riemenschneider-Gymnasiums Osterode. Mit 13 von 42 Teams ging aus dem Landkreis Osterode wie in den Vorjahren ein zahlenmäßig starkes Team an den Start. Der Lohn waren in diesem Jahr zahlreiche Podestplätze. Von 9 zu vergebenden Plätzen für die Landesmeisterschaften in Delmenhorst konnten sich unsere Schulen allein 5 Startplätze sichern.

In der Altersklasse Anfänger U12 Mädchen gewann die OBS Hattorf mit Sophie Harenberg, Tiffy Heyda und Romina Pinnecke überlegen den Bezirksmeistertitel und damit die Qualifikation für die Landesmeisterschaften in Delmenhorst.

Den Titel in der Altersklasse Leistung U14 Mädchen sicherten sich Elin Jung, Merle Klapproth, Mila Kesten und Tokessa Hahn.

zum Artikel

Exkursion zur kleinen Synagoge und bunten Moschee

Am Montag, dem 02.05.2016, sind wir, die 7. Klassen, nach Göttingen gefahren, um uns die jüdische Synagoge sowie eine Moschee anzuschauen.

Nach langem Warten konnten wir die für ein Gebetshaus sehr kleine Synagoge betreten und einen kleinen Einblick in die jüdische Gottesdienstpraxis bekommen.

Anschließend sind wir zur Moschee am Königsstieg gewandert. Dort waren wir zuerst über die Toiletten überrascht, die nämlich zugleich auch Waschraum für die üblichen Waschungen vor dem Gebet sind. Anschließend mussten wir die Schuhe ausziehen, um den mit Teppich ausgelegten Gebetsraum betreten zu können. Dieser Raum war sehr beeindruckend, denn er war komplett mit bunten Fliesen ausgekleidet und von der Decke hing ein riesiger Kronleuchter herab.

Im Gebetsraum stellte uns Herr Keskin den muslimischen Glauben anhand der fünf Säulen des Islams vor und zeigte uns die drei großen Bereiche des muslimischen Gebetsraums. Dann führte er uns vor, welche unterschiedlichen Gebetshaltungen ein Muslim im Gebet einnimmt.

Tag der offenen Tür 2016

Am 15.04.2016 öffneten wir ab 16:00 Uhr für alle Interessierten, Neugierigen sowie zukünftigen Schülerinnen und Schülern und deren Eltern unsere Türen.

Auf dem Programm standen u.a. Angebote aus den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik, Sprachen, Sport, Werken und Kunst. Dabei war es möglich die Oberschule mit einer kleinen Schulrallye zu erkunden.

zum Artikel

Eindrücke vom Tag der offenen Tür 2016