Herzlich Willkommen

auf der Website der Oberschule Hattorf am Harz / Wulften am Harz.

Das Team der Oberschule wünscht allen Besucherinnen und Besuchern Freude am
virtuellen Rundgang durch unsere Schule mit vielen Neuigkeiten und
Informationen, mit Wissenswertem und Beeindruckendem.

Lesenacht der Klasse 5b

In der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober 2018 fand die Lesenacht der Klasse 5b statt.

Alle Schülerinnen und Schüler trafen sich um 19 Uhr mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bömeke und mit Frau Brakebusch in der Schule in Wulften. Hier wurde zuerst der Klassenraum in einen Übernachtungsraum mit Schlafsäcken umgewandelt. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler erst einmal im Gebäude toben und Verstecken spielen. Danach stand das Thema Reformationstag im Mittelpunkt. Im Computerraum wurde fleißig zu Martin Luther gelesen und recherchiert. Den Rest des Abends wurden Gesellschafts- und Bewegungsspiele gespielt und, wie es sich für eine Lesenacht gehört, mitgebrachte Bücher vorgestellt und darin gelesen.

Am nächsten Morgen gingen alle zusammen zum Bäcker und holten Brötchen für das gemeinsame Frühstück. Nach dem Frühstück beschäftigten wir uns mit dem Thema Halloween. Dabei erfuhren wir viel Neues über die Herkunft dieses Festes.

Die Lesenacht hat allen trotz wenig Schlaf viel Spaß gemacht.

___________________________________________

Erneuter Doppelsieg für die Oberschule Hattorf am Harz

AOK-Laufabzeichen-Wettbewerb war eine Herausforderung

Hattorf. Seit etlichen Jahren werden in Niedersachsen im AOK-Laufabzeichen-Wettbewerb Schulklassen 1 – 4, 5 und 6 sowie 7 und 8 ausgezeichnet. Im Schuljahr 2017/2018 nahmen in Niedersachsen wieder viele Schülerinnen und Schüler aus über 190 Schulen an dem 20. AOK-Laufabzeichen - Wettbewerb teil. Die Mädchen und Jungen gaben bei den erlaufenen Minuten ihr Bestes und kämpften um den Schulsieg und gute Platzierungen. Statt auf Geschwindigkeit kommt es bei dem Wettbewerb auf Ausdauer an. Jede Schülerin und jeder Schüler darf dabei das Lauftempo selbst bestimmen. Neben den positiven Effekten für die Gesundheit profitierten jeweils die drei laufstärksten Schulen zusätzlich von Warengutscheinen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen im Schulsport. Gelaufen werden konnten 15, 30, 60 und 90 Minuten. Zusätzlich konnten die Schüler/innen auch 120 Minutenwählen. . Bei dem Wettbewerb 2017/2018 belegte die Oberschule (OBS) Hattorfsowohl in der Wertungsgruppe der fünften und sechsten Klassen als auch bei den Siebt- und Achtklässlern jeweils einen hervorragenden 1.Platz. 62 Schüler/innen der 5. und 6. Klassen hatten ihr Bestes gegeben. Immerhin 30 von ihnen hatten die 90 Minuten Laufzeit geschafft, so die stellvertretende Schulleiterin und Sportlehrerin Ulla Hoche.Von den 74 Schülerinnen der 7. und 8. Klassen waren 31 die 120 Minuten gelaufen. Am vergangenen Dienstag ehrte Thorsten Werner (Kreisvorsitzender des Niedersächsischen Leichtathletik – Verbandes e.V. – NLV - und selbst ein erfolgreicher Leichtathlet) gemeinsam mit Julian Bartels von der AOK Niedersachsen die jungen Sportler/innen der Wertungsgruppen des Schuljahres 2017/18. Für ihre hervorragenden Leistungen gab es jeweils einen Gutschein von einem namhaften Hersteller von Sportgeräten im Wert von 300,-€, eine Urkunde und statt eines Pokals einen eloxierten Staffelstab als tolle Idee. Schulleiter Nils Passian freute sich über die tolle Leistung seiner Schüler/innen und bedankte sich bei Ulla Hochefür ihr langjähriges Engagement in der Sporterziehung und Motivation zum Sport sowie bei den erfolgreichen Schüler/innen und ihren Lehrkräften. Das Lauf-Sponsoring der AOK solle zu mehr Freude und Spaß am Sport und damit auch zur Gesunderhaltung bereits in jungen Jahren beitragen, so Julian Bartels. Durch ihre guten Gemeinschaftsleistungen haben die siegreichen Klassen in ihren Wertungsgruppen die verdiente Belohnung erhalten. In der Wertung der 5. und 6. Klassen hatte die Oberschule Hattorf mit einem Teiler von 3,323 den 1. Platz belegt. Gefolgt wurde die Schule von der Integrierten Gesamtschule Melle (Teiler 2,632) und der Grund- und Oberschule Börgermoor (Teiler 2,188). In der Wertung der 7.und 8.Klassen siegte die OBS Hattorf mit einem Teiler von 3,743 vor der Integrierten Gesamtschule Melle (Teiler 2,390) und der Grund- und Oberschule Börgermoor (Teiler 2,224). Ein dickes Lob gab es auch durch Thorsten Werner vom Niedersächsischen Leichtathletik- Verband. Auch wenn es wieder schwer werden würde, man werde versuchen, einen Hattrick (3 Siege hintereinander) zu schaffen, so Schüler und Lehrer/innen der Oberschule Hattorf. bei.

173 Die siegreichen Schüler/innen der Oberschule Hattorf mit Lehrer/innen und Sponsoren.

184 Der neue Staffelstab als besondere Auszeichnung für den 1.Platz. Foto: Beier

___________________________________________

Schmucker Grillplatz in Wulften

Die Grillhütte am Silbersee kennt wohl jeder Wulftener, hier kann man hervorragend zusammensitzen, grillen und feiern. Doch leider waren die Tisch- und Bankbeläge in die Jahre gekommen. So verabredeten der Wulftener Bürgermeister Henning Kruse und Techniklehrer Söhnke Stahl, dass die Schüler des Profilkurses Technik 10 an der OBS Hattorf die Erneuerung im Rahmen eines Projektes durchführen sollten. Vor den Sommerferien haben die Schüler in Zweiergruppen am PC gezeichnet, Farbmengen berechnet, die Eigenschaften und Preise von Schrauben verglichen. Nach den Sommerferien wurde das bestellte Holz geliefert, Grundierung und Lasur wurden in einer Lackierstraße aufgetragen. In der ersten September-Woche wurden dann die alten Tisch- und Bankbeläge ausgebaut, die Betongrundkörper neu beschichtet und die neuen Beläge eingebaut. Die Schüler haben durch die praktische Arbeit viel gelernt und sind stolz auf ihre gute Arbeit, die Gemeinde Wulften hat wieder einen schmucken Grillplatz. So nützt beiden Partner die Verankerung der OBS Hattorf in der Samtgemeinde.

___________________________________________

Schwimmtag der 5. Klassen

Am Mittwoch, dem 29. August, machten sich die beiden 5. Klassen mit ihren Lehrkräften Frau Bömeke und Herrn Kruse sowie Frau Ullmann und Frau Brakebusch auf den Weg in das Hattorfer Schwimmbad. Den ganzen Vormittag über konnten die beiden Schwimmbecken bei herrlichem Sonnenschein ausgiebig genutzt werden. Auf dem Programm standen abwechselnd Übungen im Schwimmen, Tauchen und Turmspringen. Außerdem wurden Zeiten für das Sportabzeichen genommen. Zwischendurch gab es immer wieder Zeiten, in denen die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht im flachen Wasser toben konnten.

Alle Schülerinnen und Schüler waren mit großer Motivation dabei und hatten sichtlich Spaß an dem sportlichen Tag. Wir freuen uns auf den nächsten Schwimmtag!

___________________________________________

Einschulungsfeier der 5.Klassen

Am Donnerstag, dem 09.08.2018 war für 49 Schülerinnen und Schüler der große Augenblick, dem sie wahrscheinlich schon die ganzen Sommerferien entgegengefiebert haben, gekommen – am Nachmittag fand in der Turnhalle der Außenstelle Wulften die offizielle Einschulungsfeier der 5. Klassen der OBS Hattorf statt. Eingestimmt mit dem Schulsong von Herrn Meyer-Nowak, wurden die neuen Schülerinnen und Schüler mit persönlichen Worten des Schulleiters Herrn Passian ganz herzlich begrüßt. Auch die beiden Klassenlehrerinnen, Frau Bömeke und Frau Schreiber, sowie die zukünftigen Fachlehrer/innen stellten sich kurz vor. Nachdem einige Schülerinnen und Schüler aus der 8. Jahrgangsstufe ein kleines Musikstück für ihre neuen Mitschüler/innen gespielt hatten, kam der spannendste Moment des Nachmittags und die Fünftklässler wurden ihren Klassen zugeteilt. Im Anschluss daran wurden sie von Frau Bömeke und Frau Schreiber in ihre neuen Klassenräume geführt, wo sie schon einmal ein wenig die neue Schule und auch ihre neuen Klassenkameraden beschnuppern konnten. Die Eltern hatten in der Zwischenzeit bei einem kleinen Stehempfang Gelegenheit, sich im Schulhaus umzusehen, Fragen zu stellen und ihre Wünsche und Erwartungen an die Schule zu äußern.

Am Ende war es ein aufregender und zugleich erfolgreicher Start für die neuen Fünftklässler und wir wünschen ihnen für ihre Zeit an der OBS ganz viel Spaß und Freude!

___________________________________________

Fair-Play Cup – 7. Klassen zum dritten Mal dabei!

Am Dienstag, dem 19.06.18, nahmen die Klassen 7a und 7b zum wiederholten Mal am Fair-Play-Cup im Göttinger Naturerlebnisbad teil. Seit Jahren beteiligen sich immer wieder Klassen erfolgreich unter der Organisation von Frau Müller-Hotze an diesem tollen Event. Schon häufig gewannen besonders faire Teams den Pokal für unsere Schule. Das Besondere an diesem Turnier ist, dass die Schüler nicht nur ihr Können am Korb unter Beweis stellen, sondern auf einen fairen Umgang während des Basketballspiels achten müssen. Nach dem anstrengenden Spiel hatten die Schüler die Möglichkeit, sich im Freibad abzukühlen. Auch wenn wir in diesem Jahr keinen Pokal gewonnen haben, machten die kostenfrei gesponserte Verpflegung und die Sachpreise für einfallsreiche Teamnamen und kreative Outfits diesen Tag wieder zu einem wunderschönen Erlebnis!

___________________________________________

Sport- und Spieltag

Ein Highlight am Ende des Schuljahres stellte der diesjährige Sport- und Spieltag der OBS Hattorf dar. Am Freitag, dem 08.06.18, fand für die 250 Schülerinnen und Schüler ein ganz besonderer Tag, ohne gewohnten Unterricht statt. Das Kollegium der Oberschule hatte für den gesamten Vormittag die unterschiedlichsten Wettkämpfe der besonderen Art geplant und die gesamte Außenfläche der Schule umgestaltet. So konnten die Kinder und Jugendlichen in ihren Klassenteams in unterschiedlichen Wettbewerben beim Spiel ohne Grenzen auf einer Wasserrutsche, beim Parcours- oder Stapellauf und bei anderen Attraktionen ihr Geschick zeigen. Ebenso wurden zeitgleich unterschiedliche Turniere im Völkerball und in einer eigens angemieteten Bubble Soccer Arena ausgetragen, die riesigen Spaß bereiteten.

Beim nachmittäglichen Schulfest, der Dankesveranstaltung zum Erhalt der Oberschule, kamen zahlreiche Gäste und Eltern hinzu, um zusammen den Tag ausklingen zu lassen. Gemeinsam organisierten Eltern und Lehrer ein großes Fest mit zahlreichen Verköstigungsmöglichkeiten, einer Hüpfburg und Spielmöglichkeiten, welches bei schönstem Wetter genossen werden konnte.

___________________________________________

OBS Hattorf erfolgreich beim Wettbewerb „Wir sprechen Klartext: nachhaltig und sicher mobil“

Beim landesweiten Wettbewerb „Wir sprechen Klartext: nachhaltig und sicher mobil“ für die 400 Mofa-Ausbildungsschulen des Landes Niedersachsen hat die Mofa AG der OBS Hattorf einen der fünf Hauptpreise gewonnen. Nach einer Idee von Mofakursleiter Uwe Hoche erarbeitete Deutschlehrerin Frau Quinque mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 10a die Inhalte eines Interviews zu Unterschieden und Vorteilen der E-Mobilität im Vergleich zum herkömmlichen Verbrennungsmotor. Der Schüler Jan Peinemann setzte alles in die Tat um und drehte eine 6-minütige Filmsequenz zum Thema ‚E-Mobilität’. Unterlegt mit dem Schulsong von Herrn Meyer-Nowak und einem Video der Mofaausbildung an der OBS Hattorf entstand ein sehenswerter Clip, der auch die Jury zu überzeugen wusste.

Nach den Sommerferien wird im Rahmen eines Projekttages „E-Führerschein“ ein UNU E-Roller im Wert von € 2500,- feierlich an die Mofa AG der Schule übergeben.

___________________________________________

Kulturabend 2018

„Kulturabend Vol.2“ hieß es am vergangenen Donnerstag, dem 17.05.2018 im DGH in Hattorf. Noch größer, spektakulärer und vielfältiger sollten das Programm und die Show auf der Bühne werden, so das Organisationsteam unter der Leitung von Herrn Beckmann. Der Applaus und die Begeisterung der ca. 450 Zuschauer ließen am Ende der Veranstaltung daran keinen Zweifel.

Die ca. 80 verschiedensten Talente haben in unterschiedlichen Gruppen auf der Bühne den Abend unvergesslich gemacht. So hat Herr Meyer-Nowak mit der traditionellen Schulhymne den Abend eröffnet, woran sich im ersten Part zahlreiche aktuelle Chartsong, u.a. wie „Musik sein“, „Chöre“ und „Astronaut“ des Jugendchores der OBS unter der Leitung von Herr Beckmann angeschlossen haben. In zahlreichen weiteren Sketchen konnten sowohl die Klasse 6b als auch der „WPK Darstellendes Gestalten“ das Publikum an diesem Abend des Öfteren zum Lachen bringen. Da es ein Ziel war, jede Klassenstufe/Jahrgang im Programm einzubringen, verblüfften beispielsweise die Kleinsten der Schule mit der Vertonung des „Erlkönigs“ in Form eines dargestellten Raps (Klasse 5a). Die Vielfältigkeit des Programms wurde neben Gesang, Rap und Schauspiel durch die Beiträge der Klassen 7a und des WPK´s dieses Jahrgangs noch abwechslungsreicher. So präsentieren sie beispielsweise mit Boomwacker das Stück „Eye of a Tiger“ und mit Stabspielen „Die Gedanken sind frei" rein instrumental. Doch auch hier war das Programm noch nicht zu Ende. Die Show wurde noch spektakulärer durch die Bilderpräsentationen des Kunstprojektes der 10ten Klassen, sowie zahlreicher Tänze. Hierzu nahm der „WPK Darstellendes Gestalten“ das Thema „Handyabhängigkeit“ sozialkritisch in den Blick und performte den „Handygott“ auf der Bühne. Ein Highlight des Abends bildete wie im vergangenen Jahr der Lehrertanz des Kollegiums, bei dem das Publikum jubelte.

Der riesige Applaus und Dank galt am Ende den vielen Akteuren auf und hinter der Bühne, der Technikcrew, dem Getränke- und Organisationsteam des Kulturabends und allen Schülern und Lehrern der Schule, die diesen Kulturabend 2018 ermöglicht haben.

„Danke“ an alle Mitwirkenden, Sponsoren, Helfer und Organisatoren für die tolle Arbeit!“

___________________________________________

Mofa-AG

___________________________________________

8b siegt beim Oderpark-Seelauf

Am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt nahm die Klasse 8b der OBS Hattorf nahezu geschlossen am Oderpark-Seelauf teil. Wie schon in den vergangenen Jahren, konnte die Klassenlehrerin Frau Quinque ihre Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, erst deutlich nach 17.00 Uhr in ein verlängertes Wochenende zu starten und freute sich über die Unterstützung sowie das Verständnis auf Seiten der Eltern. Es sollte sich lohnen: Mit dem 1. Platz in der Wertung der teilnehmenden Schulklassen sprang ein Preisgeld in Höhe von 80,00 € für die Klassenkasse heraus und der Jubel war groß!

___________________________________________

Tag der offenen Tür 2018

Ein erfolgreicher "Tag der offenen Tür 2018" liegt hinter unserer Oberschule Hattorf. Zahlreiche kleine und große Besucher, sowie neue Schülerinnen und Schüler strömten an diesem Tag in die OBS und konnten dort sowohl die Fachbereiche, als auch die Praktikumsbörse der Schule bewundern.

Nach einem kurzen Einstiegsprogramm des Chores, sowie der Schulhymne und der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Wagner, konnten die Sieger und Teilnehmer der Matheolympiade und des Vorlesewettbewerbs vor der ganzen Schule geehrt werden. Im Anschluss daran wurden alle Gäste zur Erkundung der Schule eingeladen. Hier konnten sie in den Fachbereichen zahlreiche Mitmachaktionen, Aufgaben und Spiele erleben oder sich gemütlich in der Mensa von den Kooperationspartner der Schule verköstigen lassen. Zeitgleich konnten alle Gäste die Praktikumsbörse und Ausstellungen der 9. Klassen besuchen und sich ein Bild ihrer Arbeit machen.

___________________________________________

Starker 4. Platz beim Vorlesewettbewerb

Der diesjährige Regionalentscheid des Altkreises Osterode stand unter dem Motto „Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst, wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat (Helen Hayes)“. Die acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten in der Mensa des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums jeweils einen Wahltext und einen Fremdtext vortragen.

Elina Piepenschneider aus der Klasse 6a las aus dem Buch „Feo und die Wölfe“, von Katherine Rundell, und einem Fremdtext vor. Sie belegte einen starken 4. Platz und konnte sich neben einem Buchpreis und einer Urkunde über weitere gesponsorte Präsente freuen. Die OBS Hattorf wurde von Elina sehr gut vertreten und bedankt sich bei ihr für ihre erbrachte Leistung im Bereich der Lesekompetenz.

___________________________________________

Besuch im Rathaus der Samtgemeinde Hattorf

An den vergangenen beiden Freitagen (02.03.18 und 09.03.18) empfing der Samtgemeindebürgermeister Herr Hellwig im Rathaus die beiden 7ten Politikklassen gemeinsam mit Herr Beckmann. Den Schülerinnen und Schülern wurde in einem anfänglichen Rundgang durch das Gebäude, die Räumlichkeiten und das Personal der Samtgemeinde vorgestellt. Hierbei konnten sie am direkten Beispiel erfahren, welche Anlaufstellen sie, z.B. in ihrer Zukunft für Fragen rund um die Gemeinde, Ausweisbeantragungen oder standesamtliche Hochzeiten in Anspruch nehmen können. Herr Hellwig gestaltete im Anschluss daran für jede Klasse eine Diskussionsrunde im Sitzungssaal des Rathauses. Hierbei stellten die Jugendlichen ihre Fragen rund um das Bürgermeisteramt, die Bauprojekte, Gemeindearbeiten und die Zukunft der Schule. Hierbei bekamen die Schülerinnen und Schüler innerhalb ihrer Einheit der „Kommunalpolitik“ einen direkten Einblick in die Arbeitsweise und das politische Geschehen vor Ort, um frühestmöglich ihr Interesse für das Engagement in diesem Bereich zu wecken.

___________________________________________

Hattorfer Schüler in Südtirol

Wie schon in den letzten acht Jahren hieß es auch in diesem Jahr ‚Piste statt Pausenhof’ für die Teilnehmer der Ski- und Snowboardkursfahrt der Oberschule Hattorf. Das Skigebiet um Meransen in Südtirol war zum siebten Mal das Ziel der insgesamt 43 Teilnehmer des alpinen Wintersportkurses der Jahrgänge 9 und 10. Eine Unterkunft direkt in Meransen, mit einer Anbindung in die Skigebiete Gitschberg und Jochtal, sowie hervorragende Wetter- und Schneebedingungen ließen die Fahrt zu einem ganz besonderem Erlebnis für alle Teilnehmer werden. Selbst nach 6 – 8 Stunden intensivem Unterricht waren die meisten nicht zu müde, um bei einer abendlichen Bergdisco in 2500 Metern Höhe ausgelassen zu tanzen.

Das pädagogische Konzept des Fachbereiches Sport der OBS Hattorf, in diesem Kurs auf eine zeitaufwändige Leistungsüberprüfung zu verzichten, findet immer mehr Zuspruch. Durch gezielten Unterricht in Kleingruppen werden den Anfängern möglichst schnell Grundtechniken vermittelt, die es ihnen ermöglichen, durch selbständiges Üben mit fortgeschrittenen Mitschülern Erfahrungen im Gelände zu sammeln.

Nach einer anstrengenden Woche waren sich alle einig, das Erlernte in den heimischen Bergen oder spätestens auf der nächsten alpinen Kursfahrt zu intensivieren.

___________________________________________

Schulsong

___________________________________________

Platt is cool - Wolfgang Leopold besuchte die 9a

Am 17. November 2017 besuchte Wolfgang Leopold, Vorsitzender des Plattdeutsch-Forums Niedersachsen e.V., im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags die Klasse 9a. Viele der Schüler können Platt sprechen, einige zumindest verstehen, sodass Unterhaltungen mit Herrn Leopold auf Platt gut möglich waren. Die Schüler, vorwiegend Schwiegershäuser Platt beherrschend, wurden über die rückläufigen Zahlen der plattsprechenden Mitbürger in der Gegend informiert und stellten somit fest, dass es ein besonderes Gut ist, Platt gelernt zu haben und weiterhin zu sprechen. Dies unterstützen die mitgebrachten CDs von Herrn Leopold, worüber sich die Klasse sehr freute. Zum Abschluss der etwas anderen Unterrichtsstunde las Tizian Paul seinen Text „Inparken is gornicht sau lichte“ vom Plattdeutschen Lesewettbewerb vor, bei welchem er in diesem Jahr zum wiederholten Mal teilnahm.

___________________________________________

Der Gesundheit- und Soziales Kurs besichtigt Stiemerling

Am 17.10.2017 war der Gesundheit- und Soziales Kurs in der Unterrichtszeit im Altenheim Stiemerling in Hattorf. Dort bekamen wir eine Führung durch einen Teil des Hauses, einen Einblick in das Leben der älteren Menschen und eine ausführliche Erklärung des Berufes Altenpfleger. Frau Rothfuchs und die stellvertretende Ausbildungsleiterin haben uns alles sehr genau und freundlich erklärt. Viele Schüler aus dem Kurs waren sehr beeindruckt von den vielen Angeboten für die Menschen und von der Größe des Hauses. Uns hat sehr überrascht, dass es in dieser Senioren Residenz eine Art Marktplatz gibt, wo die Leute einkaufen oder auch zum Friseur gehen können. Was wir auch sehr interessant fanden, ist die Bastelstube und die dazugehörige Firma. Es war sehr schön diesen Beruf auf diese Weise kennenzulernen. Unser Gesundheit- und Soziales Kurs ist der Meinung, dass dieser Einblick in den Beruf Altenpfleger sehr bei der Berufswahl geholfen hat, deswegen empfehlen wir diesen Besuch auch dem nächsten Kurs im neuen Jahr, weil man viele Dinge erfährt, die man vorher vielleicht nicht erwartet hätte. (Lina Grobecker 9a, Mila Kesten 9b, Elin Jung 9b)

___________________________________________

Doppelsieg für die Oberschule Hattorf am Harz

AOK-Laufabzeichen-Wettbewerb war eine Herausforderung

Hattorf. Seit etlichen Jahren werden in Niedersachsen im AOK-Laufabzeichenwettbewerb Schulklassen 1 – 4, 5 und 6 sowie 7 und 8 ausgezeichnet. Im Schuljahr 2016/2017 nahmen in Niedersachsen insgesamt 23.000 Schülerinnen und Schüler aus über 193 Schulen an dem 19. AOK-Laufabzeichen - Wettbewerb teil. Die Mädchen und Jungen gaben mit fast 1 Million erlaufenen Minuten ihr Bestes und kämpften um den Schulsieg und gute Platzierungen. Statt auf Geschwindigkeit kommt es bei dem Wettbewerb auf Ausdauer an. Jede Schülerin und jeder Schüler darf dabei das Lauftempo selbst bestimmen. Neben den positiven Effekten für die Gesundheit profitierten jeweils die drei laufstärksten Schulen zusätzlich von Warengutscheinen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen im Schulsport. Gelaufen werden konnten 15, 30, 60, 90 und 120 Minuten. Bei dem Wettbewerb 2016/17 belegte die Oberschule Hattorf sowohl in der Wertungsgruppe der fünften und sechsten Klassen als auch bei den Siebt- und Achtklässlern jeweils einen hervorragenden 1.Platz. 64 Schüler/innen der 5. und 6. Klassen hätten ihr Bestes gegeben. Immerhin 42 von ihnen hätten die 90 Minuten Laufzeit geschafft, so Sportlehrerin Ulla Hoche. Von den 61 Schülerinnen der 7. und 8. Klassen waren über die Hälfte 120 Minuten gelaufen. Am vergangenen Dienstag ehrte Thorsten Werner (Kreisvorsitzender des Niedersächsischen Leichtathletik – Verbandes e.V. – NLV - und selbst ein erfolgreicher Leichtathlet) gemeinsam mit Julian Bartels von der AOK Niedersachsen die jungen Sportler/innen der Wertungsgruppen des Schuljahres 2016/17. Für ihre hervorragenden Leistungen gab es jeweils einen Gutschein von einem namhaften Hersteller von Sportgeräte im Wert von 300,-€, einen Pokal und eine Urkunde. Schulleiter Klaus Wagner freute sich über die tolle Leistung seiner Schüler/innen und lobte das Lehrerehepaar Hoche für ihr langjähriges Engagement in der Sporterziehung und Motivation zum Sport. Gefragt nach seinen Wünschen für die Sportausbildung sagte Klaus Wagner, er wünsche sich für die Schule unter anderem eine 100-Meter-Laufbahn eine Weitsprung-und Kugelstoßanlage und weiterhin einen überall aufstellbaren „Fußballkäfig“. Das Lauf-Sponsoring der AOK solle zu mehr Freude und Spaß am Sport und damit auch zur Gesunderhaltung bereits in jungen Jahren beitragen, so Julian Bartels. Durch ihre guten Gemeinschaftsleistungen hätten die siegreichen Klassen in ihren Wertungsgruppen die verdiente Belohnung erhalten.

„Handygott“ – Befreie dich von deinem Handy!

Der „Handygott“ ist ein fiktiver Herrscher, den Herr Beckmann gemeinsam mit dem Kurs „Darstellendes Gestalten“ erfunden hat. In dem Stück hat sich die mächtige Gestalt auf der Welt ganz von allein verbreitet, da die Menschen so abhängig von ihren Handys geworden sind. Ob sie sich doch noch alle befreien können …? Und ob es Ihnen etwas bringt, ohne Handys zu leben …?

Am Donnerstag, dem 26.10.17, wurden die Schülerinnen und Schüler der OBS Hattorf von der stellvertretenden Schulleiterin Frau Dannoritzer für eine wichtige Handybelehrung in der großen Pause kurzfristig in die Aula einbestellt. Die Belehrungsveranstaltung wurde aber sofort zu Beginn durch den Protest des Flashmobs des Kurses „Darstellendes Gestalten“ zum Thema „Handygott“ unterbrochen. Die Schauspieler wollten protestartig zeigen, wie abhängig wir alle von den Handys, gerade auch in der Schule und in der Freizeit, geworden sind. Ebenfalls demonstrierten sie, wie es zu schaffen ist, den Handyzwang zu überwinden und sich dadurch freier zu fühlen. Diese Aktion sollte für die Schülerinnen und Schüler der Auftakt sein, dass in der nächsten Zeit in der Schule neue Handyregeln erarbeitet werden.

___________________________________________

Typisch Katholisch, Typisch Evangelisch - Mal anders erleben!

Kurz vor dem Reformationsjubiläum gab es für die Schülerinnen und Schüler der 7a einen etwas anderen Religionsunterricht. Gemeinsam mit ihrem Religionslehrer Herrn Beckmann haben sie als Abschluss der Einheit „Reformation“ die Thematik „Typisch katholisch, typisch evangelisch“ einmal live in den Kirchen Hattorfs erleben können. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler sowohl anschauliche Informationen von Pastor Natho aus der evangelischen Kirche bekommen, als auch sich selbst in einer Kirchraumrallye in der katholischen Kirche erarbeiten. Am Ende war es das Ziel, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Kirchen zu erforschen.

___________________________________________

OBS nimmt am Girls Kick Turnier teil

++++Ein Mädchenteam der OBS Hattorf nimmt erstmalig am Girls Kick Turnier in Göttingen teil. Es ist eines der bundesweit größten Mädchen-Fußballturniere, welches bereits zum 13. Mal auf dem Außengelände des Göttinger Sportinstituts ausgetragen wird. Mit mehr als 500 Mädchen auf insgesamt 8 Kleinfeldern für die Jahrgänge 5/6 sowie 7/8 hat sich das Hattorfer Team bei schweißtreibenden Temperaturen gut geschlagen. Die Mannschaft mit Emely Weidenbecher, Nele Sprengel, Melina Brakel, Tiffany Heyda, Mehrija Dzemailji und Jolina Timm hatten bei ihren fünf hart umkämpften Spielen viel Spaß sowie auch Erfolg. Am Ende des langen Spieltages waren sich alle Spielerinnen einschließlich Frau Hoche einig, auch künftig an diesem sehr gut organisierten Turnier mit einer tollen Atmosphäre teilzunehmen.

___________________________________________

Zu weiteren Artikeln rund um unsere schulischen Aktivitäten!

Besuchen Sie:

"Archiv-Aktuelles"

___________________________________________

OBS Hattorf

Vertretungsplan